Faltenbehandlung und Lidstraffung ohne OP und Narkose (Plasmage®)

Plasmage® Sanft und effektiv zur Faltenbehandlung,

LidstraffungUND Verbesserung der Haut ohne OP

Alternativ zu eher klassischen oder operativen Behandlungsmethoden kann eine non-invasive Behandlung mit Plasmage® helfen, altersbedingte Schlupflider oder kleine Falten zu mindern. Sogar überschüssiger Haut und Hautmakel unterschiedlichster Art kann mit dieser schonenden Methode entgegen gewirkt werden.

Der Schlüssel zum Erfolg: Plasma! In der Medizin wird Plasma seit langer Zeit u.a. in der HNO-Chirurgie oder zur Sterilisierung medizinischer Instrumente verwendet. Neben „fest“, „flüssig“ und „gasförmig“ wird oft „Plasma“ als sog. vierter Aggregatzustand bezeichnet. Dieses entsteht, wenn der Plasmage®-Aufsatz mit seiner etwa 0,5mm breiten Spitze die oberen Hautschichten berührt und elektrische Energie freisetzt. Anders als angenommen, fließt bei Hautkontakt aber kein Strom durch den Körper des Patienten. Durch die Reaktion mit in der Haut befindlichem Wasser, verdampfen lediglich kleine Teile der behandelten oberen Hautschichten und werden so minimal verletzt. Die so entstandenen Mikrowunden heilen nach der Behandlung natürlich und schnell ab. Schließlich kann bereits kurze Zeit nach der Behandlung eine straffere Haut festgestellt werden – ohne Narben und frei von Infektionen. Der Vorteil der Plasmage-behandlung liegt vor allem in der punktgenauen Anwendung und der Behandlung ohne OP und Narkose.

Die Plasmage® -Behandlung gehört damit zu den sanften Methoden der Faltenbehandlung in der ästhetischen Medizin und ist besonders für Jene interessant, die einem operativen Eingriff aus Angst vor unnatürlichen Ergebnissen (z.B. veränderter Gesichtsmimik) oder starker Narbenbildung eher skeptisch gegenüber stehen. Verbessern Sie Ihre Haut und gehen Sie Ihren Falten an den Kragen! Vereinbaren Sie jetzt einen Termin in der Parkklinik Schlossbensberg nahe Köln.

Neben den etablierten OP, Laser- oder Radiofrequenz Techniken kann die Behandlung mit Plasmage® bei altersbedingten Schlupflidern, überschüssiger Haut, kleinen Falten oder den unterschiedlichsten Hautmakeln eine echte Alternative sein. Bei der Behandlung mit Plasmage®  liegt der Vorteil vor allem in der punktgenauen Anwendung und der Behandlung ohne OP und Narkose. Der Plasmageaufsatz gibt elektrische Energie ab, so dass Plasma entsteht, welches das Hautgewebe erhitzt und eine “Verdampfung” (Sublimation) zur Folge hat. Die so entstandenen Mikrowunden führen zu einer natürlichen Regenration der Haut und somit zu einer schnellen Heilung ohne Narbenbildung oder Infektionen. Die behandelten Hautareale werden gestrafft, die Ergebnisse sind i.d.R. je nach Behandlung sofort bzw. in kürzester Zeit sichtbar. Die (Ober-) Lidstraffung und Behandlungen zur Verbesserung der Haut mit der Plasmabehandlung ist insbesondere auch für Männer geeignet.

Die Plasmage® -Behandlung gehört damit zu den sanften Methoden der Faltenbehandlung in der ästhetischen Medizin und ist vor allem für Jene interessant, die einem operativen Eingriff aus Angst vor unnatürlichen Ergebnissen (z.B. veränderter Gesichtsmimik) oder starker Narbenbildung eher skeptisch gegenüber stehen. Verbessern Sie Ihre Haut und gehen Sie Ihren Falten an den Kragen! Vereinbaren Sie jetzt einen Termin in der Parkklinik Schlossbensberg nahe Köln.

Die geeignetste Behandlungsmethode finden

Abhängig vom Befund der zu behandelnen Areale z.B. bei stark ausgeprägten Schlupflidern, ist eine Behandlung mit Plasmage® nicht immer möglich bzw. zielführend. Auch für Patienten mit Herzschrittmacher oder anderen elektronisch gesteuerten Implantaten ist die Behandlung nicht geeignet. Deshalb bieten wir Ihnen in der Parkklinik Schloss Bensberg bei Köln weitere Behandlungs­möglichkeiten zur Lid- und Hautstraffung an. Zusammen mit Ihrem Arzt in der Parkklinik Schlossbensberg bei Köln finden Sie in einem ausführlichen Beratungsgespräch die für Sie geeignetste Methode zur Behandlung Ihrer Haut.

Augenlid-Straffung (Blepharoplastik) mittels OP
Fadenlifting – Konturlifting und -Straffung
Faltenbehandlung, Hautverjüngung mit Hyaluronsäure
Faltenbehandlung mit Botulinumtoxin

Faltenbehandlung und Hautverjüngung mit Plasmage, Hyaluron und botulinum in Köln

Mögliche Behand­lungs­regi­onen

Fettabsaugung am Bauch
fettschuerzenentfernung, straffer bauch, fett-weg-spritze, fett wegfrieren
Fettabsaugung an Kinn & Hals
kinnfalte, kinnform, facelift, halsstraffung, unterspritzung, narbenkorrektur
Fettabsaugung an Armen & Beinen
beine, kryolipolyse, schoene knie, fettabsaugung, fett-weg-spritze, narbenkorrektur
Fettabsaugung am Schamhügel
genitalbereich, sexy schamlippen, schamhuegelkorrektur, fett weg, intimkorrektur
Fettabsaugung an der männlichen Brust
sixpack, maennerbusen, starke brust, fettabsaugung, brustverkleinerung

Vor der Behandlung

In einem ersten ausführlichen Aufklärungsgespräch werden wir mit Ihnen die Möglichkeit der zu behandelnen Hautareale besprechen, um mit Ihnen ein realistisches Ergebnis der PLASMAGE® Behandlung abzustimmen.

Vor der Behandlung mit PLASMAGE® werden die betroffenen Areale zunächst durch eine örtliche Betäubung behandelt oder eine Betäubungscreme aufgetragen.

gesichtsbehandlungen, faltenunterspritzung, botox, hyaluron, hautverjuengung, parkklinik

Die Behandlung

Punktgenau lässt sich die oberste Hautschicht durch das Plasma abtragen, ohne dass Schäden in der unteren Hautschicht verursacht werden. Die überschüssige Haut wird so mit hoher Präzision reduziert. Somit besteht kein Risiko der Narbenbildung. Durch die Plasmabehandlung wird ein natürlicher Heilungsprozess der Haut angeregt. Ihr Körper produziert neues Kollagen und Hyaluron. Schon nach wenigen Tagen wird in der Regel ein natürliches Ergebnis sichtbar ist, ohne dass ein klassisches operatives Lifting stattgefunden hat.

Nach der Behandlung

In den Tagen nach der Behandlung mit Plasmage kommt es zu leichten bis mittleren Schwellungen an den behandleten Arealen. Ebenfalls bildet sich Schorf, der nach etwa sieben bis acht Tagen abheilt. Daher kann die Erholungs- beziehungsweise soziale Ausfallzeit etwa eine Woche betragen. Hier hilft eine tägliche Pflege mit einer Wund und Heil- oder Zinksalbe.

Make-up oder starke Reibung an den behandelten Arealen sollte vermieden werden, um ein Infektionsrisiko auszuschließen und die Regeneration zu fördern. Vermeiden Sie zudem den direkten Kontakt mit der Sonne in den nächsten acht bis zwölf Wochen und tragen Sie einen Sonnenschutz mit Lichtschutzfaktor 50 (LSF50) auf.

Bitte sehen Sie von einer Kühlung der behandelten Areale ab, halten Sie die Flächen möglichst trocken, dies ist für eine schnelle und störungsfreie Abheilung sehr wichtig!

FAQ

Was sind die Vorteile einer Plasmage - Behandlung?

  • Risikoarmer Eingriff
  • Keine Operation
  • Optimale und schnelle Ergebnisse
  • Keine Narben, keine Hämatome
  • Geringe Nebenwirkungen, dank
    sterilisierender Eigenschaften

  • Kurze Ausfallzeiten
  • Sehr natürliche Ergebnisse
  • Bei Wunsch einfach zu wiederholen
  • Langfristiges Ergebnis
  • Geringe Schwellungen

Gibt es Nebenwirkungen / Nachteile?
Auch wenn die Plasma-Behandlung ohne OP zu den sanften Methoden gehört, gibt es ein paar Dinge, die es zu beachten gibt, da es sich letztlich um eine Verbrennung und Wundzufügung der Haut handelt.

  • Temporäre Rötungen
  • leichte bis mittelschwere Schwellungen
  • die ersten Tage Schorfbildung
  • soziale bzw. gesellschaftliche Ausfallzeit bis zu einer 1 Woche
  • selten kann es zu Infektionen oder Blutungen kommen
  • Verzicht auf Sonnenbaden, Sauna und Sport für 8 bis 12 Wochen

Wie schnell darf ich wieder Sport treiben?

Sport kann direkt nach vollständiger Abheilung der feinen Wunden ausgeübt werden.

Hat die Augenlidstraffung mit Plasmage Auswirkungen auf die Sehkraft?

Nein. Ihre Sehkraft wird von der Behandlung nicht beeinträchtigt sein.

Kann die Behandlung wiederholt werden?

Je nach Grad und Ausprägung der Hautareale, kann die Behandlung (mit einem Abstand von ca. 4 Wochen) oder auch später, wiederholt werden, um ein besseres Ergebnis zu erzielen.

Auf einen Blick
BehandlungsartBehandlungsdauerBetäubungVerbandKlinikaufenthaltBettruhe
Minimalinvasive ambulante BehandlungEtwa 30 bis 40 Minutenörtliche Betäubung oder Betäubungscreme nicht erforderlichambulante Behandlungnicht erforderlich
WirkeintrittErgebnisNarbenbildungErholungszeitArbeitsfähigNachsorge
Erstes sichtbares Ergebnis nach 7 bis 10 TagenLangfristiges ErgebnisKeine Narben, keine Hämatomenicht erforderlichBis zu einer Woche nicht gesellschaftsfähigWund und Heilsalbe
Verzicht auf Sonnenbaden für 8 bis 12 Wochen
Sonnenschutz mit Lichtschutzfaktor 50 (LSF50)
Sauna und Sport nach vollständiger Abheilung der feinen Wunden
BehandlungsartBehandlungsdauer
Minimalinvasive ambulante BehandlungEtwa 30 bis 40 Minuten
BetäubungVerband
örtliche Betäubung oder Betäubungscreme nicht erforderlich
KlinikaufenthaltBettruhe
ambulante Behandlungnicht erforderlich
WirkeintrittErgebnis
Erstes sichtbares Ergebnis nach 7 bis 10 TagenLangfristiges Ergebnis
NarbenbildungErholungszeit
Keine Narben, keine Hämatomenicht erforderlich
ArbeitsfähigNachsorge
Bis zu einer Woche nicht gesellschaftsfähigWund und Heilsalbe
Verzicht auf Sonnenbaden für 8 bis 12 Wochen
Sonnenschutz mit Lichtschutzfaktor 50 (LSF50)
Sauna und Sport nach vollständiger Abheilung der feinen Wunden