EIGENFETTINJEKTIONEN (LIPOFILLING)

NATÜRLICH UND DAUERHAFT SCHÖNER DURCH EIGENFETT

Die Eigenfettbehandlung ist eine seit über 100 Jahren bewährte, völlig natürliche Behandlung von Falten und Volumenproblemen, die auch noch am dauerhaftesten wirkt. Schon 1893 gelang die erste erfolgreiche Verpflanzung von körpereigenem Fettgewebe. Die neuen Methoden der Eigenfett-Transplantation ermöglichen eine sehr schonende und feine Fettentnahme sowie eine hohe Überlebensrate der verpflanzten Zellen.

+

Besonders sinnvoll ist eine Eigenfettinjektion, wenn viel Volumen großflächig und tiefer unter der Hautoberfläche benötigt wird. Bei einem eher oberflächlichen Volumenbedarf verwenden wir meist einen einspritzbaren Füllstoff, wie z. B. Hyaluronsäure.

+

Wenn Sie über eine Faltenbehandlung, eine Brustvergrößerung, eine Gesäßvergrößerung oder eine Narbenkorrektur mit Hilfe von Eigenfett nachdenken, dann sollten Sie sich ausführlich von unseren Ärzten beraten lassen. Gemeinsam klären wir, ob und in welchem Maß eine Eigenfettinjektion bei Ihnen sinnvoll ist.

Mögliche Behand­lungs­regi­onen

Brustvergrößerung mit Eigenfett
doppel d, silikon, großer busen, große brueste, brustvergroesserung, brustwiederherstellung
Brustaufbau nach Kapselfibrose
brustvergroesserung, zu große brueste, brustverkleinerung, kleiner busen, koerbchengroesse B
Gesäßvergrößerung mit Eigenfett
intimchirurgie, gesaessstraffung, cellulite, povergroesserung, fettabsaugung, sexy arsch
Narbenkorrektur am ganzen Körper
haende, fett-weg-spritze, fettabsaugung, altershaut, narbenkorrektur, hyperhidrose
Faltenbehandlung im Gesicht
gesichtsfalten, faltenfrei, botox, hyaluron, narbenkorrektur, gesichtsstraffung

Die Behandlung

Eigenfett kann in und unter die Haut gespritzt werden. Der dauerhaft verbleibende Anteil ist jedoch nicht exakt vorhersehbar und liegt bei etwa 50 %. Daher sind manchmal nach einer gewissen Zeit Feinkorrekturen erforderlich.
+
Wir in der Parkklinik Schloss Bensberg wenden für die Eigenfettinjektionen die BEAULI-Methode (nach Dr. Ueberreiter) an. Diese Methode ermöglicht die perlschnurartige Verteilung feinster Fettpartikel im Gewebe. So erhöht sich der Anteil der überlebenden Fettzellen nach der Transplantation auf ca. 70 %. Gleichzeitig verringert sich der Anteil der eingeschmolzenen, nicht eingeheilten Fettzellen beträchtlich.

Nicht empfehlenswert ist eine Eigenfett-Therapie für Patientinnen und Patienten:

  • mit hohem Narkoserisiko
  • mit nicht oder schlecht eingestellter Zuckererkrankung
  • die nicht bereit sind, mehrere Eingriffe durchführen zu lassen
  • die sehr schlank sind, bzw. keine Fettdepots haben (BMI < 18)
  • die sich eine Vergrößerung um mehr als eine BH-Körbchengröße wünschen
  • die starke Raucher/innen sind

FAQ

Welche Vorteile haben für Eigenfettinjektionen?

Wenig Belastung und ein dauerhaftes, natürliches Ergebnis.

Wer ist für eine Eigenfett-Therapie geeignet?

Grundsätzlich kann eine Eigenfettbehandlung bei fast allen Patienten erfolgen. Es gibt nur wenige Ausnahmen, allerdings sind entsprechende Fettdepots zur Gewinnung des Fettes unbedingte Voraussetzung.

Wer ist für eine Eigenfettbehandlung nicht geeignet?

Raucher, Diabetiker, Patienten mit hohem Narkoserisiko sowie Patienten ohne Fettdepots.

Können Falten mit Eigenfett reduziert werden?

Ja. Wir beraten Sie gerne.

Eignet sich Eigenfett zur Lippenvergrößerung?

Ja.

Können Eigenfettinjektionen Brustimplantate ersetzen?

Ja, bis zu einem gewissen Volumen.

Verbessert eine Eigenfett-Therapie meine Hautqualität?

Ja, wobei manchmal mehrere Sitzungen notwendig sind.

Sind mehrere Eigenfettinjektionen notwendig?

Ja, da ein Teil des Fettgewebes nicht einheilt und so Volumen verloren geht.

Wie sicher, bzw. risikoreich ist eine Eigenfett-Therapie?

Da körpereigenes Gewebe verpflanzt wird und das Gewebe nur wenig geschädigt wird, handelt es sich um eine eher risikoarme Therapie. Keine Operation ist jedoch risikofrei! Genaue Informationen erhalten Sie in einem ausführlichen Beratungsgespräch.

eigenfettinjektion, povolumen, straffer po, brustkorrektur, fett verteilen
Auf einen Blick

Behandlungsart

Operation

ambulant

schmerzarm

+

Behandlungsdauer

ca. 60 – 90 Min.+
+
+
+

Betäubung

in der Regel Dämmerschlaf

bei kleinen Stellen auch
lokale Betäubung

+

Verband

ca. 7 – 10 Tage Watteverband
an Empfängerstelle

ca. 4 – 6 Wochen Mieder
an Entnahmestelle

Klinikaufenthalt

ambulante Behandlung

+
+
+

Bettruhe

nicht notwendig

+
+
+

Wirkeintritt

Endresultat nach 8 – 10 Wochen

ERGEBNIS

dauerhaft

Nachinjektionen notwendig

Narbenbildung

kaum (im Millimeterbereich)

+

Erholungszeit

4 – 6 Tage

+

Arbeitsfähig

nach 2 – 4 Tagen

+

Nachsorge

regelmäßige Verbandswechsel